Die Vorteile des dualen Studiums an der hochschule 21

  1. Enge Verzahnung von Theorie und Praxis
    Der Wechsel von Theorie- und Praxisphase erfolgt im Rhythmus von drei Monaten. So können die Studierenden das, was sie in der Theoriephase erlernt haben, während der Praxisphase sofort vertiefen und anwenden.

  2. 50 Prozent Praxisanteil
    Absolventinnen und Absolventen der hochschule 21 haben nicht nur einen akademischen Hochschulabschluss, sondern außerdem eine beachtliche Berufserfahrung.

  3. Praxisnahe Studieninhalte
    Die Studieninhalte sind nahe am Bedarf der Praxis und an der Zukunft orientiert. Davon profitieren sowohl die Studierenden als auch die Praxispartner der hochschule 21.

  4. Sehr gute Job- und Karrierechancen
    Die konsequente Verzahnung von akademischer Ausbildung und praktischer Arbeit im Praxisbetrieb ist bei potentiellen Arbeitgebern gern gesehen. Absolventinnen und Absolventen der Ingenieurstudiengänge verbleiben nach Beendigung des Studiums in der Regel noch einige Zeit bei ihren Praxispartnern und müssen daher nicht sofort auf Jobsuche gehen.

  5. Verlässliche Präsenzzeiten
    Ein weiterer Vorteil des dualen Konzeptes der hochschule 21 liegt in der verlässlichen Präsenzzeit. Sowohl den Studierenden als auch den Praxispartnern wird es so ermöglicht, Theorie- und Praxisphasen verbindlich zu planen. Insbesondere die Praxisphasen können so inhaltlich sinnvoll ausgestaltet werden, denn die Studierenden sind planbar drei Monate am Stück in den Betrieben.

  6. Wissenschaftlich qualifiziertes Lehrpersonal mit Praxiserfahrung
    Zahlreiche Professorinnen und Professoren sowie Lehrbeauftragte bringen Erfahrung aus der Praxis mit und gestalten ihre Lehre entsprechend. So ist in der Regel ein anwendungsorientierter, praxisnaher Unterricht mit aktuellem Bezug gegeben.

  7. Angenehme Lernatmosphäre
    Für eine angenehme Studienatmosphäre sorgen kleine Lerngruppen und der persönliche Kontakt zu den Lehrenden, die das Prinzip der offenen Tür leben. Die hochschule 21 verfügt über eine moderne Ausstattung, zahlreiche Labore, eine große Bauversuchshalle sowie eine Modellbauwerkstatt. Auch während der Theoriephase wird Wert auf praktische Arbeit gelegt.

  8. Mehr als Fachwissen
    Studierende der hochschule 21 profitieren nicht nur vom dualen Konzept und einer fundierten akademischen Ausbildung. Sie erlernen außerdem Soft-Skills und haben die Möglichkeit, an Wettbewerben, Exkursionen und interdisziplinären (Forschungs-)Projekten teilzunehmen.

  9. Unterstützung bei Auslandsaufenthalten
    Das International Office unterstützt mit den Programmen Erasmus+ und PROMOS Studierende und Lehrende, die einen Aufenthalt im Ausland planen.

  10. Staatlich anerkannt und akkreditiert
    Alle Studiengänge an der hochschule 21 sind staatlich anerkannt und akkreditiert.