Mo. 19. November 2018

"Ich bin nicht behindert. Ich werde behindert. Gemeinsam Lösungen finden." Eine Veranstaltung der hochschule 21 unter der Schirmherrschaft der Hansestadt Buxtehude

Im Rahmen der Kampagne "Ich bin nicht behindert. Ich werde behindert" des SoVD Niedersachsen e.V. entstand die Idee, mit der Interessengemeinschaft „Barrierefreies Buxtehude“ eine Veranstaltungsreihe zu entwickeln, die einen informativen Austausch zwischen Betroffenen, Angehörigen, Interessierten, öffentlichen Institutionen, Vereinen bzw. Verbänden anregen soll - einen Austausch unter dem Leitgedanken „barrierefrei“ groß zu denken, also kulturelle, sprachliche und Demographie bedingte Ebenen einzubeziehen. 

Zur Interessengemeinschaft "Barrierefreies Buxtehude" gehören folgende Einrichtungen und Vereine: Sozialverband (SoVD) Ortsverband Buxtehude, die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (dmsg)-Kontaktgruppe Buxtehude, die Börne, die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen Buxtehude e.V., die hochschule 21, Frau Dr. Dunja Sabra von den Stadtteileltern des FaBIZ Buxtehude und der Behindertenbeauftragte der Hansestadt Buxtehude, Herr Christian Au.

Die hochschule 21 bietet ein Forum für die Interessengemeinschaft und lädt herzlich zur Auftaktveranstaltung ein. Die Schirmherrschaft für diese Veranstaltungsreihe übernimmt die Bürgermeisterin der Hansestadt Buxtehude, Katja Oldenburg-Schmidt.

Montag, 19. November 2018, 18 Uhr der Aula der hochschule 21.

Zur Veranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei und nach Anmeldung per Mail an info(at)hs21.de möglich.

Programm

Begrüßung und Vorstellung der Interessengemeinschaft „Barrierefreies Buxtehude“ und der Veranstaltungsreihe

Frau Prof. Dr. med. Barbara Zimmermann, Vizepräsidentin hochschule 21

Frau Uschi Reinke, 1. Vors. SoVD-Ortsverband Buxtehude

Grußworte

Frau Susanne Epskamp, Leiterin der Fachgruppe Soziales, Wohnen und Senioren in Buxtehude

Impulsreferate

·  Demenz: "10 Jahre Celler Demenz Initiative" (Eva Küppers, Celle)

·  Sprache: "Kommunikation unterstützen - Partizipation ermöglichen" (Frau Prof. Dr. Beate Lenck, hochschule 21)

·  Arbeit: "Arbeitsmöglichkeiten bei den Hansewerkstätten" (Ilone Fahje, Lebenshilfe e.V.)

·  Kulturelle Barrieren (Frau Dr. Dunja Sabra, Fabiz)

Pause mit kleinem barrierefreiem Imbiss

Fabiz

Rahmenprogramm

Kick Off zur Fotoausstellung "Barriere zeigt Gesicht"

„Was wurde in Buxtehude schon erreicht, was fehlt noch?“, Ergebnispräsentation (SoVD)

Info-Stände der beteiligten Institutionen

Literaturtisch

Abschlussrunde mit Experten und Politik "Wie erreichen wir ein barrierefreies Buxtehude?"

Moderation: Christian Winter, SoVD Landesverband Niedersachsen.

Ausklang

Hinweis: Für alle Beiträge wird eine Gebärdendolmetscherin vor Ort sein