Do 06. September 2018

Forschung erforschen - Die Parkinson Brille

Die Innovationstour „Forschung erforschen!” der IHKs der Metropolregion Hamburg öffnet Unternehmern die Türen zu interessanten Instituten Norddeutschlands, um ohne Umwege mit der Wissenschaft ins Gespräch zu kommen.

Im September macht die Tour Halt in Buxtehude. Das Thema des Nachmittages lautet:

„Langes selbstbestimmtes Leben: Die Parkinson-Brille".

·         Donnerstag, den 6. September 2018 ab 16:00 Uhr

·         hochschule 21, Harburger Straße 6, 21614 Buxtehude

·         Die Veranstaltung ist kostenfrei

·         Eine Anmeldung ist erforderlich unter 04141 524 190

Parkinson ist die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung der Welt. Es sind schätzungsweise über vier Millionen Menschen daran erkrankt – Tendenz deutlich steigend. Parkinson-Patienten leiden vielfach unter dem Einfrieren der Bewegung, was insbesondere beim Gehen deutlich wird. An dieser Stelle werden üblicherweise audiovisuelle externe Reize manuell/personell gesetzt (Cueing).

Das Forscher- und Studierendenteam der hochschule 21 um Prof. Dr.-Ing. Thorsten Hermes stellt sein aktuelles Projekt vor, in dem audiovisuelle Cues nun mittels technischer Hilfsmittel appliziert werden sollen, um Patienten im Alltag zu unterstützen. Im Studiengang Mechatronik DUAL wurde ein Prototyp entwickelt, der es rudimentär ermöglicht, audiovisuelle Cues zu setzen. Der Prototyp wird aktuell weiterentwickelt.

Interessierte Unternehmen, die Anknüpfungspunkte für Ihren beruflichen Alltag sehen, sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.

Weitere Informationen sowie Tourdaten der Innovationstour finden Sie unter: www.forschungerforschen.de