70.14 Neuerungen in der Bewehrungstechnik

Die Entwicklungen im Stahlbetonbau sind davon geprägt, das Entwurfs- und Bemessungskonzept internationaler und das Bauen selbst einfacher, sicherer und schneller zu machen. Die europäische Normung ist weit fortgeschritten; Europäische Technische Bewertungen (ETA) liegen vor, ihre Anwendung wird durch die VV TB näher geregelt. Über den gegenwärtigen Stand sowie über die Bedeutung für die Praxis wird berichtet.

Ziel dieses Seminars ist es, die teilweise neuen Möglichkeiten der Bewehrungstechnik sowohl Tragwerksplaner/innen als auch ausführenden Firmen vorzustellen und deren Bemessung aufzuzeigen. 

Inhalt:
•    Aktueller Stand der europäischen und nationalen Regelungen mit Ausblick auf den künftigen Eurocode 2
•    Mögliche Spezialbewehrungen in Beton (einbetonierte und eingemörtelte Bewehrungsstäbe, Durchstanzbewehrung, Querkraftdorne sowie Schraub- und Rückbiegeanschlüsse)
•    Bemessung von Spezialbewehrungen in Beton (Standsicherheitsnachweise gemäß ETA)

Referent  :    Dr.-Ing. Thomas Sippel, Director Codes & Approvals, Peikko Group – Waldeck (Deutschland) und Lahti                                              (Finnland)
Termin      :    Dienstag, 10.05.2022, 17:30 – 20:45 Uhr 
Kosten     :    125,00 € (inkl. Seminarunterlagen als PDF-Datei) – nach Wunsch in Präsenz 
                           (mit zusätzlichem Begrüßungsgetränk) oder als Zoom-Livestream