70.14 Planungsverträge unter der Berücksichtigung der HOAI 2021

Am 01.01.2021 ist die HOAI 2021 in Kraft getreten; welche Auswirkungen sie auf die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen hat, wurde bereits im Seminar 69.10 im SS 2021 be­handelt. Wie aber setzt man die neuen und auch die unveränderten Regelungen der HOAI sinnvoll im Planungsvertrag um?

Ziel dieses Seminars ist es, Hinweise zum Aufbau eines Planungsvertrages zu geben, um zum einen ein dem Umfang der Planung angemessenes Honorar unter Berücksichtigung der neuen Regelungen und Anforderungen der HOAI 2021 wirksam zu vereinbaren und zum anderen eine prüfbare Rechnungsstellung analog zur HOAI 2021 zu ermöglichen.

Das Seminar richtet sich gleichermaßen an erfahrene Anwender als auch an Einsteiger.

Inhalt:

  • Entwicklung der Rechtsprechung zur HOAI 2013 als (Hinter-)Grund für die Verabschiedung der HOAI 2021
  • Bedeutung, Aufbau und Anwendung der HOAI (als Einstieg und/oder Wiederholung)
  • Regelung der HOAI 2021, die in einem Planungsvertrag zu berücksichtigen sind, um den Honoraranspruch dem Grunde und der Höhe nach wirksam zu vereinbaren
  • Sinnvoller Aufbau eines Planungsvertrages
  • Regelungen zur Haftungsbegrenzung

Referent:         RA Dr. Florian Krause-Allenstein, u.a. Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Scholtissek : Krause-Allenstein Rechtsanwälte – Hamburg

Termin   :           Dienstag, 16.11.2021, 17:30 – 20:45 Uhr

Kosten   :           125,00 € als Präsenz-Seminar (inkl. Seminarunterlagen als PDF-Datei und Begrüßungsgetränke)