70.13 Trockenbau - Bauqualität - Erkennen und Vermeiden von Planungs- und Ausführungsfehlern -

Aktuelle Untersuchungsergebnisse zur Entwicklung der Zahl von Bauschäden und zur Entwicklung der Bauschadenkosten geben Anlass zur Besorgnis: Gemäß einer Studie des IFB, entfallen insgesamt rund 25 % aller festgestellten Mängel auf die Bereiche Innenausbau sowie Wärmedämmung / Schallschutz / Brandschutz. Nach aktueller Gesetzeslage ist der „Akustik- und Trockenbau“ keinem der in der Anlage A oder Anlage B der Handwerksordnung aufgeführten Gewerbe zuzurechnen. Sehr häufig werden deshalb die handwerklichen Ausführungen der Trockenbauarbeiten von ungelernten Kräften übernommen. Von Seiten der Planer/Planerinnen ist deshalb besondere Fachkenntnis erforderlich, da ein mangelfreier Ausbau die richtige Planung und Ausführung der einzelnen Trockenbaukonstruktionen voraussetzt.

In diesem Seminar werden vertiefte Kenntnisse der Baumaterialien, der relevanten Normen und aktuellen Regelwerke sowie Besonderheiten der Bauweise vermittelt. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Vermeidung von Planungs- und Ausführungsfehlern: Gezeigt wird anhand von vielen Beispielen aus der Baupraxis, wie die häufigsten Fehler im Bereich Trockenbau erkannt und vermieden werden können.

Inhalt:
•    Grundlagen des Trockenbaus
•    Werkstoffe und deren Verwendung
•    Grundlagen Brand- und Schallschutzsysteme
•    Grundlagen der Verarbeitung, relevanten Normen und aktuellen Regelwerke
•    Erkennen und Vermeiden von Planungs- und Ausführungsfehlern
•    Wandkonstruktionen, Anschlüsse und Detailausbildung
•    Deckenkonstruktionen und Sonderkonstruktionen
•    Innovative Raumsysteme
•    Anschlüsse, Einbauten, Detaillösungen

Referent:    Dipl.-Ing. (FH) Mathias Dlugay, Architekt – Aachen
Termin    :    Donnerstag, 11.11.2021, 17:30 – 20:45 Uhr 
Kosten    :    125,00 € als Online-Seminar mit Zoom (inkl. Seminarunterlagen als PDF-Datei)