70.10 Infrastruktur für die Elektromobilität in Gebäuden

- Als Fortbildung zu den Förderprogrammen 'Energieeffizient Bauen und Sanieren – WG + NWG (alle KfW)' sowie Energieaudit DIN 16247 (Bafa) mit 2 Punkten von der dena genehmigt -

Nicht Teil des GEG 2020, aber für die Planung heutiger Gebäude unverzichtbar ist die auch durch die EU-Gebäuderichtlinie geforderte ausreichende Zahl von Stellplätzen mit elektrischer Ladeinfrastruktur. Die Umsetzung der EU-Richtlinie erfolgte in Deutschland durch das ‚Gesetz zum Aufbau einer gebäudeintegrierten Lade- und Leitungsinfrastruktur für die Elektromobilität‘ (Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz – GEIG), das am 25.03.2021 in Kraft trat.

Ziel dieses Seminars ist es, zum einen die elektrotechnischen Grundlagen der Elektromobilität vorzustellen und die sich daraus ergebenden Anforderungen an die Ladeinfrastruktur in Gebäuden wie auch die Fördermöglichkeiten aufzuzeigen. 

Inhalt:
•    Grundlagen zur Elektromobilität und ihre Auswirkung auf Gebäude (Stecker-Typen, Kommunikation, AC- und DC-Laden, Lastmanagement im Gebäude, Anschluss ans Versorgungsnetz, Technische Anschlussbedingungen) 
•    Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz (GEIG) und seine Auswirkungen auf die Planung von Gebäuden (Vorstellung des GEIG und Anwendungsbereich, Mindestanforde-rungen an Aufbau und Betrieb von Ladeinfrastruktur in zu errichtenden und bestehenden Gebäuden, praktische Beispiele zur Anwendung des GEIG)
•    Fördermöglichkeiten (bundesweite und Hamburger Förderprogramme)

Inhalt:

Referent:    Dipl.-Ing. Markus Nolte, Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG –      Kirchhundem 
Termin    :    Donnerstag, 30.09.2021, 17:30 – 20:45 Uhr 
Kosten    :    125,00 €  als Präsenz-Seminar (auf Wunsch auch Online-Übertragung via Zoom) inkl. Seminarunterlagen als PDF-Datei und Begrüßungsgetränke