69.10 HOAI 2021 - Novellierung oder doch eher Anpassung?

Am 01.01.2021 ist die HOAI 2021 in Kraft getreten. Geändert werden musste sie insbesondere aufgrund eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), nach dem die HOAI in ihrer bis dahin geltenden Fassung nicht europarechtskonform war. Wie ist diese Änderung zustande gekommen und welche Auswirkungen hat sie auf die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen?   Ziel dieses Seminars ist es, einerseits die europarechtlichen Gründe für die Änderung zu erläutern, andererseits aber vor allem die Auswirkungen auf die Honorarermittlung infolge der neuen HOAI-Regelungen vorzustellen. Untermauert werden die Neuerungen / Änderungen mit praktischen Anwendungsbeispielen, die auch noch einmal die Grundprinzipien der Honorarermittlung in Erinnerung rufen werden.   Das Seminar richtet sich somit gleichermaßen an erfahrene Anwender als auch Einsteiger. 

Inhalt:
•    Bedeutung, Aufbau und Anwendung der HOAI (als Einstieg und / oder Wiederholung) 
•    Europarechtliche Grundlagen für die Überarbeitung der HOAI
•    Überblick über die maßgebenden Änderungen
•    § 7 HOAI 2021 – Das Herzstück der Novellierung
•    Anwendung der „neuen“ HOAI in der Praxis (anhand von Beispielen)

Referent:        Dennis Dalchau M.A., Lehrbeauftragter an der hochschule 21 – Buxtehude sowie Wissenschaftlicher Mitarbeiter an                                 der Leuphana  Universität – Lüneburg 
Termin:            Dienstag, 16.03.2021, 17:15 – 20:30 Uhr als Online-Seminar mit Zoom
Kosten:           110,00 € (inkl. Seminarunterlagen als PDF-Datei)