67.11 Wärmebrückenberechnung - was ist neu?

Fortbildung zu den Förderprogrammen 'Energieeffizient Bauen und Sanieren – Wohngebäude (KfW)‘ und 'Nichtwohngebäude (KfW)'

DIN 4108 Beiblatt 2 ist im Juni 2019 neu erschienen, es wird Grundlage für die Wärmebrückenberechnung im Gebäudeenergie-gesetz (GEG). Wie schon bisher bei der KfW-Förderbank wird es zwei Kategorien von nachweisfreien Wärmebrücken geben – mit deltaUwb = 0,05 W/(m²K) wie bisher und mit deltaUwb = 0,03 W/(m²K) bei verbesserter Detailausbildung. 
Ziel dieses Seminars ist es, bereits mit der Wärmebrückenberechnung vertrauten Energieberaterinnen und Energieberatern die Änderungen durch das neue Beiblatt 2 vorzustellen, u.a. wird ein Beispiel am PC mit Hilfe des EDV-Programms ARGOS vorgestellt.

Kenntnis der bisherigen Wärmebrückenberechnung wird vorausgesetzt!

Inhalt:
•    Änderungen durch das neue Beiblatt 2 zu DIN 4108
•    Wärmebrückenberechnung (ffsi und psi) nach DIN EN ISO 10211 mit DIN 4108 Beiblatt 2 : 2019 und Ermittlung von deltaUwb daraus
•    Gleichwertigkeitsnachweise nach DIN 4108 Beiblatt 2 : 2019
•    Beispiel einer Wärmebrücke am PC mit dem EDV-Programm ARGOS

Referenten:    Prof. Dipl.-Ing. Arch. Hans-Jürgen Peter, Prof. Dr.-Ing. Helmut Marquardt,
                               hochschule 21 – Buxtehude 
Termin          :    Donnerstag 16.04.2020, 17:15 – 20:30 Uhr
Kosten          :    110,00 € (inkl. Seminarunterlagen und Pausenimbissen)