65.11 Nachweis des Schallschutzes gegen Außenlärm nach DIN 4109:2018

Nach fast drei Jahrzehnten ist 2016 die DIN 4109 novelliert und bereits 2018 wieder überarbeitet worden. Dabei wurde zum einen ein neues Berechnungsverfahren (beruhend auf EN 12354) eingeführt, zum anderen wurden auch die Anforderungen an den Schallschutz neu formuliert.

Ziel dieses Seminars ist es, Planer und Ausführende mit den neuen Regeln des Schallschutzes vertraut zu machen und aufzuzeigen, wie der Nachweis des Schalldämmung nach DIN 4109 : 2016/18 zu führen ist – genauer dargestellt am Nachweis des Schallschutzes gegen Außenlärm anhand von Massivbauten.

Inhalt:

  • Einführung in den baulichen Schallschutz
  • Einführung in den Rechnerischen Nachweis der Schalldämmung im Hochbau nach 
  • DIN 4109-2 unter Berücksichtigung der Bauteilkataloge in DIN 4109-31 ff.
  • Genauere Betrachtung des Nachweises des Schallschutzes gegen Außenlärm für Massivbauten (mit Beispielen von Hand und per EDV)
  • Ausblick auf den Nachweis der Schallübertragung gebäudetechnischer Anlagen

Referent  :  Prof. Dr.-Ing. Helmut Marquardt, hochschule 21 – Buxtehude

Termine   :  Donnerstag, 28.03. und 04.04.2019, 17:15 – 20:30 Uhr

Kosten     :  220,00 € (inkl. Seminarunterlagen und Pausenimbiss)