64.17 Industrieböden

Industrieböden – sowohl direkt genutzte Betonböden wie auch Industrieestriche mit und ohne Beschichtung – sind den verschiedensten Beanspruchungen ausgesetzt. Die daraus resultierende Vielfalt an Systemen und Schichtenfolgen ermöglicht es einerseits, für jede Beanspruchung den richtigen Boden zu wählen, andererseits erhöht sich aber auch das Risiko, dass ungeeignete Systeme geplant und ausgeführt werden. 

Das Seminar soll Architekten/innen und Ingenieuren/innen wie auch ausführenden Unternehmen die unterschiedlichen Anforderungen an Industrieböden bewusstmachen und die Möglichkeiten und Grenzen an Hand von Praxisbeispielen verdeutlichen.

Inhalt:

  • Anforderungen an Industrieböden und -estriche, Stand der Technik 
  • Planung von direkt genutzten Betonböden, Industrieestrichen und Beschichtungen
  • Detailausbildung (Fugenanordnung und -ausführung, Oberflächenbehandlung)
  • Schadensbeispiele aus der Praxis mit Schadensanalyse, Instandsetzungsvorschlägen und Hinweisen zur Vermeidung von Schäden

Referenten: Prof. Dr.-Ing. Holger Stehr, hochschule 21 - Buxtehude 

                 Dr.-Ing. Thomas Schrepfer, Mitglied im entsprechenden Sachverständigenausschuss des DIBt, geschäftsführender Gesellschafter der CRP Bauingenieure GmbH – Hamburg und Berlin

Termine: Donnerstag, 17.01. und 24.01.2019, jeweils 17:15 – 20:30 Uhr

Kosten: 220,00 € (inkl. Seminarunterlagen und Pausenimbiss)