62.10 Neues Bauvertragsrecht Teil 1: Unternehmervertrag

Am 01.01.2018 tritt das neue Bauvertragsrecht in Kraft. Es führt zu wesentlichen Neuerungen der Gesetzeslage, mit Auswirkungen für alle am Bau Beteiligten. Die werkvertraglichen Vorschriften werden neu gegliedert, geändert und ergänzt. Der Bauvertrag, der Verbraucherbauvertrag und unabdingbare Vorschriften erhalten je ein eigenes Kapitel. Architekten- und Ingenieurvertrag sowie der Bauträgervertrag werden als eigenständige Verträge dem Werkvertrag gegenüber gestellt. 

Der erste Teil zum neuen Bauvertragsrecht behandelt die vor allem für Unternehmer wichtigen Änderungen des allgemeinen Werkvertragsrechts und die neuen Regelungen des Bauvertrages. 

Aus dem Inhalt:

• Aufbau und Systematik des reformierten Werkvertragsrechts

• Änderungen bei der Abschlagszahlung und fiktiven Abnahme

• Neuregelung der Kündigung aus wichtigem Grund

• Neues Nachtragsrecht nach BGB

• Einstweilige Verfügung

• Zustandsfeststellung bei Verweigerung der Abnahme 

• Schlussrechnung

• Fragen aus dem Publikum

Referent  : Prof. Thomas Karczewski, hochschule 21 – Buxtehude,

                        Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Rembert Rechtsanwälte – Hamburg

Termin      : Mo, 25.09.2017, 17:00 – 20:15 Uhr

Kosten      : 100,- € (inkl. Seminarunterlagen und Pausenimbiss)