72.20 Lüftungsanlagen in Wohn- und Nichtwohngebäuden 2

- Fortbildung für die Verlängerung in der Expertenliste gemäß ‚Regelheft der Ener­gie­effizienz-Expertenliste für Förder­programme des Bundes‘ für Wohn- und Nicht­wohngebäude -

Lüftungsanlagen werden sowohl in Wohngebäuden als auch in Nichtwohngebäuden zunehmend eingebaut; die Verwendung solcher Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung ist in Zeiten erhöhter Anforde­rungen an Energieeinsparung und Klimaschutz auch höchst sinnvoll. 

Ziel dieses Seminars ist es nicht, das Lüftungskonzept und die grundsätzlichen Lüftungs­mög­lich­keiten im Wohnungs­bau nach DIN 1946-6 erneut zu behandeln (vgl. Seminar 69.17 im Frühjahr 2021), sondern  auf ihre energe­tische Erfassung sowohl in DIN V 4701-10 als auch in DIN V 18599 näher einzu­gehen.

Inhalt:
•    Energetische Erfassung von Lüftungsanlagen sowohl in Wohngebäuden als auch in Nichtwohngebäuden nach DIN V 4701-10 bzw. DIN V 18599
•    Beispiele für die energetische Erfassung von Lüftungsanlagen und deren Auswirkung auf den Primärenergiebedarf des Gebäudes
•    Hintergründe zur energetischen Bilanzierung der Lüftung in Zonenbilanzen nach DIN V 18599, Zusammenspiel mit der Dichtheit von Gebäuden, Modellierung von Kanalnetzen, Grundsätzliche Unterschiede zwischen dem Benchmarkverfahren nach DIN V 18599-3 für Nichtwohngebäude und der DIN V 18599-6 als künftiges alleiniges Nachweiswerkzeug für Wohnungslüftungssysteme.
 

Referent:     Prof. Dipl.-Ing. Arch. Martin Kusic (Energieeffizienz-Experte für Wohn- und Nichtwohngebäude sowie Mitglied im Normausschuss DIN 1946-6),
                          hochschule 21 – Buxtehude

Termin:         Donnerstag, 02.02.2023, 17:30 – 20:45 Uhr (inkl. jeweils 15 Min. Pause)

Kosten:         125,00 €  (inkl. Seminarunterlagen als PDF-Datei) – nach Wunsch in Präsenz (inkl.  Begrüßungsgetränk) oder als Zoom-Livestream