Zwei neue Professoren an der hochschule 21

Von links: Fachbereichsleiter Bauwesen Prof. Dr.-Ing. Martin Betzler, Geschäftsführer Dr.-Ing. Rolf Jäger, Honorarprofessor Dr.-Ing. Jörn Anselm, Professor Dr.-Ing. Uwe Pfeiffer, Vizepräsidentin Prof. Dr. med. Barbara Zimmermann, Hochschulpräsident Prof. Dr.-Ing. Thorsten Uelzen

Der Fachbereich Bauwesen der hochschule 21 hat zwei neue Professoren: Dr. Uwe Pfeiffer und Dr. Jörn Anselm sind im Rahmen einer Feststunde von Hochschulpräsident Prof. Dr.-Ing. Thorsten Uelzen berufen worden.

Dr.-Ing. Uwe Pfeiffer ist zum Professor für Konstruktiven Ingenieurbau und Bauinformatik ernannt worden. Der 39-Jährige hat bereits seit Oktober des vergangenen Jahres Vorlesungen zu den Themen Baustatik und Massivbau gehalten und lehrt außerdem über das Building Information Modelling (BIM).

Pfeiffer studierte an der Fachhochschule Zittau/Görlitz Bauingenieurwesen mit konstruktivem Schwerpunkt. Nach erfolgreichem Abschluss folgten ein zweijähriges Ergänzungsstudium an der Universität Kassel und fünf Jahre als Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Während des Studiums und der Promotion unterrichtete der Ingenieur Baukonstruktion, Bauwerkserhaltung und Bauen im Bestand. Von 2005 bis 2008 war er zudem freiberuflicher Mitarbeiter in einem Architekturbüro.

Von 2009 bis 2016 arbeitete Professor Pfeiffer bei BG Ingenieure und Berater AG Zürich mit rund 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Nach diversen Führungsfunktionen verantwortete er zuletzt das operative Geschäft im Hochbau für die Region Deutschschweiz. Parallel lehrte er als an der Hochschule Luzern Betonbau und Statik.

 Dr.-Ing. Jörn Anselm ist seit dem Wintersemester 2013 als Lehrbeauftragter im Studiengang Bauingenieurwesen für die Module WAB (Wasserbau) und SIA (Siedlungswasserwirtschaft und Abfall) tätig und deckt mit seinem Lehrangebot eigenverantwortlich Kernfächer des Studiengangs ab. Der 45-Jährige wurde zum Honorarprofessor für Wasserwirtschaft und Siedlungswasserwirtschaft berufen.

Anselm hat an der Technischen Universität Braunschweig Bauingenieurwesen (Vertiefung: Wasserbau, Siedlungswasserwirtschaft, Grundbau) studiert. 2005 wurde ihm der Grad des Doktor-Ingenieurs verliehen. Er promovierte zum Thema "Freizeitnutzung an Talsperren - Konflikte, Kosten, Bewertungsverfahren".

Bereits als Assistent am Lehrstuhl für Wasserbau und Gewässerschutz des Leichtweiß-lnstituts für Wasserbau der TU Braunschweig war er von 1998 bis 2003 intensiv in die Lehre eingebunden und hielt zeitweise bereits damals schon eigenverantwortlich Vorlesungen. Somit verfügt er seit längerem über Erfahrungen in der Lehre und in der Betreuung von Studierenden.

Durch seine seit 2004 in der Praxis erweiterte Berufserfahrung als Ingenieur und seit 2006 als geschäftsführender Gesellschafter der IDN Ingenieur-Dienst-Nord Dr. Lange - Dr. Anselm GmbH in Oyten bringt er mit seinen fachlichen Schwerpunkten Gewässerentwicklung, Oberflächenentwässerung und Oberflächenwasserbehandlung aktuelle Impulse in die Lehre ein. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit unternimmt er seit vielen Jahren Exkursionen mit Schülerinnen und Schülern aus dem Landkreis Verden, um über den Beruf des Bauingenieurs zu informieren.