Wir wünschen alles Gute für den weiteren Weg

Die hochschule 21 verabschiedet Absolventen

Eingebettet in ein Festprogramm sind erneut Absolventinnen und Absolventen der hochschule 21 verabschiedet worden. 22 von ihnen haben ihre Bachelorzeugnisse in den Studienfächern Architektur DUAL und Bauingenieurwesen DUAL entgegengenommen. Nach guter hochschul 21-Tradition gab es außerdem eine Rose dazu. Darüber wurde allen die Ingenieururkunde der Niedersächsischen Ingenieurkammer verliehen.

Fünf weitere Absolventen haben das Masterstudium „Führungskompetenz“ MBA erfolgreich abgeschlossen.

Mit einem Geschenk ehrte der Vorsitzende des Fördervereins der hochschule 21, Dr. Christian Hesse, die Jahrgangsbesten.

Die Grußworte der Niedersächsischen Architektenkammer überbrachte Kerstin Oesterling. „Das ist ein bisschen wie nach Hause kommen“, freute sich die Architektin und Stadtplanerin aus Rotenburg, die selbst in Buxtehude studiert hat. Oesterling warb für die Mitgliedschaft in der Kammer und ermunterte die angehenden Kolleginnen und Kollegen, sich aktiv im Verband einzubringen.

Als prominenten Festredner konnte die Hochschule den renommierten Hamburger Architekt Prof. Dr. h.c. Volkwin Marg gewinnen. Der 83-Jährige lobte das duale Prinzip, gab einen Einblick in seine berufliche Vita und plädierte für eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Architekten und Ingenieuren. Schwerpunkt seiner Rede war die Bedeutung der Güte in der Architektur: „Wir alle bauen für Menschen. Diesen Gedanken sollten wir nicht vernachlässigen.“

Musikalisch wurde die Feier von Lucy Cerveny (Gesang) und Guido Jäger (Kontrabass) begleitet.

Hier geht es zur Fotogalerie