Nachwuchsreporter Lars Hauschildt berichtet über den Zukunftstag in der hochschule 21

Der 13-Jährige Lars Hauschildt, Schüler der Halepaghenschule in Buxtehude, hat seinen Zukunftstag in der Pressestelle der hochschule 21 verbracht. Hier ist sein Bericht: 

Schüler erbauen ganzes Dorf 

Zukunftstag an der hochschule21

Am 27.04 findet jedes Jahr der Zukunftstag statt, auch an der hochschule 21 in Buxtehude. An diesem besonderen Tag erhalten Schülerinnen und Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe die Möglichkeit in ein Unternehmen oder eine Institution hinein zugucken. 14  Schüler haben an der HS21 Einblicke in verschiedene Studiengänge erhalten. Der Hintergedanke dieses Tages ist jener, dass die Schüler und Schülerinnen abseits des Unterrichts die Möglichkeit erhalten, zu gucken, welches Berufsfeld im späteren Leben das Richtige für sie sein könnte.

Der Vormittag

Um 9:30 ging es dann richtig los: Unter Anleitung von Siegfried Schubert wurden Bodenproben gesiebt und analysiert. Außerdem wurden die Belastbarkeit und die Widerstandsfähigkeit von Betonblöcken getestet indem diese einer hohen Kraft ausgesetzt wurden. Das Labor für Baustoffe und Geotechnik ist wichtig für die hochschule 21, da die zukünftigen Bauingenieure sich hier über Baustoffe informieren und zu diesem Thema forschen können.

Als nächstes begaben sich die Schüler und Schülerinnen in die Modellbauwerkstatt. Dort bauen die baldigen Architekten Gebäude aus verschiedenen Materialien. Auch die Schüler bauten heute Gebäude, aus Polysterolschaum. Als Ziel der Aktion sollte ein komplettes Dorf aus Modellen entstehen. Dagmar Burmester zeigte den Schülern und Schülerinnen wie man mit dem Heißdraht und den anderen Werkzeugen umgeht.

Nachdem das Dorf fertiggestellt war wurde dann in der Mensa der Hochschule zu Mittag gegessen, die Schülerinnen und Schüler  erwähnten während der Mahlzeit dass ihnen der bisherige Tag gefiel und sie sich auf die weiteren Aktionen freuen. Als aufgegessen war, ging es auch schon weiter, diesmal mit einem Rundgang durch die hiesige Hochschul-Bibliothek.

Schweineherzen zum Nachtisch

Etwa um 12:30 betraten die Schülerinnen und Schüler den Raum für Gesundheit, wo etwas ganz besonderes auf sie wartete. Schweineherzen wurden Professorin Barbara Zimmermann und Robert Lücking auf den Tischen positioniert. Folgend wurde das Herz genauer untersucht und die Schüler haben einige interessante anatomische Sachen gelernt. Im Anschluss haben die Schüler und Schülerinnen ihre eigene Belastbarkeit getestet und ihren Puls unter Belastung sowie im Ruhestand gemessen.

Als letzte Station begaben sich die Teilnehmer in die Mechatronik Abteilung um dort kleine Roboter zu steuern. Zum Abschluss konnten sie im Elektroniklabor kleine LED-Männchen zusammen zu löten.

Die hochschule 21

Die hochschule 21 bietet folgende duale Bachelor Studiengänge an: Architektur, Bauingenieurwesen, Bau und Immobilienmanagement, Hebamme, Mechatronik, Pflege sowie Physiotherapie. Dass man während des Studiums schon in seinem Berufsfeld arbeitet, ist hierbei etwas Besonderes. Die Studierenden sind während ihres Studiums immer jeweils drei Monate hier am Studieren und drei Monate in ihren Praxisunternehmen. Des  Weiteren gibt es an der Buxtehuder Hochschule die Möglichkeit einen Master Studiengang ,,Führungskompetenz MBA“ zu belegen. Rund 1.000 junge Menschen studieren schon an der hochschule21.

 Text und Fotos: Lars Hauschildt