Institutionelle Akkreditierung mit sehr gutem Ergebnis

Die hochschule 21 ist durch den Wissenschaftsrat erneut institutionell akkreditiert worden. Nach der im April durchgeführten Vorortbegutachtung ist das Ergebnis im Oktober zugestellt worden. Danach ist die hochschule 21 zunächst für weitere fünf Jahre, nach Erfüllung zweier Auflagen dann für zehn Jahre akkreditiert.

"Der Bericht kommt darüber hinaus zu dem Schluss, dass in dem Moment, da der Akkreditierungsausschuss die Auflagen als erfüllt ansieht, auf zukünftige Institutionelle Akkreditierungen überhaupt verzichtet werden kann. Dies ist eine großartige Bestätigung unserer Arbeit in den letzten Jahren", sagt Hochschulpräsident Prof. Dr. rer. pol. Steffen Warmbold.

Der komplette Bericht des Wissenschaftsrates kann hier nachgelesen werden.