hochschule 21 ernennt neuen Professor

Dr. Benjamin Beug ist an der hochschule 21 zum Professor für Betriebswirtschaftslehre und Finanzmanagement ernannt worden. Der 36-Jährige lehrt im dualen Bachelor Studiengang Bau- und Immobilienmanagement und im Masterstudium Führungskompetenz MBA. Damit beschäftigt die hochschule 21 aktuell 46 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Lehre.

Benjamin Beug hat über die Kreditvergabe von Zentralbanken und die Refinanzierung von Geschäftsbanken innerhalb von Finanzkrisen promoviert. Der Schwerpunkt seiner Forschung bezog sich auf die im Jahre 2007, durch den Handel mit verbrieften Immobilienkrediten, weltweit ausgelöste Finanzkrise. Außerdem untersuchte er die Niedrigzinspolitik der europäischen und US-amerikanischen Zentralbanken und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Investitionsbereitschaft für Immobilien. Der gebürtige Rüganer verfügt über mehrjährige praktische Konzernerfahrung in der Finanzindustrie und ist Mitglied der Allied European Financial Markets Association.

Bereits im September des vergangenen Jahres hat Beug seinen Dienst als Lehrbeauftragter an der hochschule21 begonnen. Seine Schwerpunkte in der Lehre liegen weiterhin neben der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre insbesondere im Controlling, in der Finanzierungs- und Investitionsrechnung sowie in dem gesamten Finanzmanagement eines Unternehmens. Zudem ist er Mitglied in der Arbeitsgruppe Internationalisierung.

Das Foto zeigt von links: Hochschulpräsident Prof. Dr.-Ing. Thorsten Uelzen, Prof. Dr. Benjamin Beug, Vizepräsidentin Prof. Dr. med. Barbara Zimmermann und Geschäftsführer Dr.-Ing. Rolf Jäger.