Was ist was?

An der hochschule 21 werden Studiengänge praxisintegriert, ausbildungsintegriert, berufsbegleitend und speziell für Berufserfahrene angeboten. Für alle Studiengänge ist eine Hochschulzugangsberechtigung (allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachabitur) Voraussetzung. Einen Numerus Clausus gibt es an der hochschule 21 nicht.

Praxisintegriert

Studierende der Studiengänge Bauingenieurwesen DUAL, Architektur DUAL, Bau- und Immobilienmanagement DUAL und Mechatronik DUAL verbringen die Hälfte ihres dualen Studiums bei einem Praxispartner. Die dreimonatigen Praxisphasen im Unternehmen sind verpflichtend für ein Studium an der hochschule 21.

Ausbildungsintegriert

Die Studiengänge Physiotherapie DUAL, Hebamme DUAL und Pflege DUAL sind an eine klassische Ausbildung gekoppelt. Die Studierenden absolvieren in den Fachschulen der Kooperationspartner ihre Ausbildung und werden an der hochschule 21 auf den akademischen Abschluss Bachelor of Science vorbereitet. Zusätzlich erhalten sie den staatlich anerkannten Berufsabschluss ihrer Fachrichtung.

Berufsbegleitend

Der Masterstudiengang Führungskompetenz (MBA) findet berufsbegleitend statt. Das bedeutet: Die Studierenden bleiben berufstätig und verbringen die Vorlesungszeiten an der hochschule 21. Die Präsenzzeit von 200 Stunden pro Semester verteilt sich auf 40 Stunden in Woche 1 (Intensivblock) sowie zehn Wochenendkurse (Freitag und Samstag) á 16 Stunden. Außerdem fallen die Vorbereitung auf Prüfungen sowie das Erstellen von Hausarbeiten an.

Für Berufserfahrene

Der Studiengang Pflege DUAL wird auch für Berufserfahrene angeboten. Für eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder der Altenpflege werden 60 Credit Points als gleichwertig auf das Studium angerechnet, so dass nur noch 120 Credit Points an der Hochschule erbracht werden müssen um den Bachelor of Science zu schaffen.

Zusätzlich können auf Antrag weitere Vorleistungen aus Studienleistungen, die bereits an anderen Hochschulen erbracht wurden angerechnet werden. Auch die Anrechnung von Vorleistungen aus Fort- und Weiterbildungen ist auf Antrag möglich, sofern die Gleichwertigkeit zu Modulen des Studiums Pflege DUAL an der hochschule 21 gegeben ist. So ist die Möglichkeit zur Verkürzung des Studiums gegeben. Je nach Vorleistung ist dies höchstens auf vier Semester möglich.

Dipl.-Ing.
Susan Henriksen

  • Career Center
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Zum Profil

Dipl.-Ing.
Liliana-Ioana Ahrens

  • Career Center
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Zum Profil